Schriftgröße ändern
A A A

Solidarisch aus Tradition

Wer das Besondere der AWO verstehen will...
...muss Ihre Geschichte kennen: 1919, als Deutschland nach dem 1. Weltkrieg von Zerstörung und Massenarmut beherrscht wird, ergreift eine ungewöhnliche Frau die Initiative: Marie Juchacz, sozialdemokratische Abgeordnete, SPD-Vorstandsfrau und Frauenrechtlerin. Sie gründet die Arbeiterwohlfahrt, um die große Not dadurch zu lindern, das Bedürftige einander solidarisch helfen.

Rasch entstehen von Freiwilligen betreute Nähestuben, preiswerte Mittagstische oder Beratungsstellen - erste Schritte auf dem Weg zu einer Organisation, die heute zu den größten Wohlfahrtsverbänden der Bundesrepublik gehört.

Auch heutzutage ist Hilfe für Bedürftige nötig - deshalb ist die Arbeiterwohlfahrt bis heute aktiv. In Fragen wie Armutsbekämpfung oder Rentenrecht engagiert sich die Arbeiterwohlfahrt als Lobby für eine sozial gerechte Gesellschaft. Die AWO gibt den Menschen eine Stimme, die sonst kein Gehör finden!

Die AWO des neuen Jahrtausends ist ein innovatives Sozialunternehmen und ein starker Mitgliederverband zugleich. Rund 145.000 hauptamtlichen Mitarbeiter_innen sowie etwa 66.000 ehrenamtliche Mitarbeiter_innen sind bundesweit in etwa 13.000 Einrichtungen und Dienstleistungen. Mehr als 341.000 Mitglieder stehen hinter ihrem Verband.

© 2012 · Alle Rechte vorbehalten.
AWO Kreisverband Goslar e. V. · Impressum