Schriftgröße ändern
A A A

Anatveka

11. Juni 2017

Musical nach der Erzählung „Tevje, der Milchmann“ von Sholem Aleichem

Großes Haus Halberstadt

Bislang lebte Tevje mit seiner Frau Golde und den fünf Töchtern im ukrainischen Dorf Anatevka durchaus zufrieden. Zwar brachte es der mit unerschütterlichem Optimismus gesegnete Milchmann in dem kleinen, beschaulichen Ort bislang nicht gerade zu großem Reichtum: lediglich eine Milchkuh kann er sein eigen nennen. Doch gesegnet mit gleich drei heiratsfähigen Töchtern sieht Tevje nun endlich die Chance, dank kluger Ehe-Arrangements die Lage seiner Familie zu verbessern. Zeitel, Hodel und Chava haben allerdings ganz andere Vorstellungen von ihren zukünftigen Ehemännern und nehmen ihr Schicksal lieber selbst in die Hand. Dass Zeitel den armen Schneider Mottel heiratet und Hodel dem revolutionsbegeisterten Studenten Perchik folgt, ist für Tevje letztlich noch in sein Weltbild einzupassen. Dass Chava aber den Russen und Christen Fedja liebt, ist für den in seinen Traditionen tief verwurzelten Juden absolut unerträglich und keinesfalls zu akzeptieren. All diese interfamiliären Konflikte und Umbrüche wirken jedoch fast harmlos und marginal im Vergleich zu der aufziehenden existentiellen Bedrohung, der sich die jüdische Bevölkerung Anatevkas in Form von Behörden-Schikanen, steigender Pogrom-Gefahr und letztlich der Ausweisung aus der geliebten Heimat ausgesetzt sieht.

Das durch die Mischung von Klezmer, russischer Folklore und Broadwayklängen musikalisch sehr effektvolle als auch anrührende Erfolgs-Musical von 1964 wirkt angesichts der globalen politischen Entwicklungen und unvermindert heftiger Konfrontationen zwischen Staaten, Kulturen und Religionen frappierend aktuell.

 

Leistungen:

  • Fahrt im Reisebus
  • Fachkundige Reisebegleitung
  • Eintritt, beste Kategorie (1.-3. Reihe)

Mindestteilnehmerzahl: 30 Personen, Änderungen vorbehalten.

Anmeldung:
AWO Goslar                         
Bäringerstr. 24/25
38640 Goslar
bitte wenden Sie sich erstmal an unser Sekretariat:
Tel.: 0 53 21/34 19 0

© 2012 · Alle Rechte vorbehalten.
AWO Kreisverband Goslar e. V. · Impressum